Intro

HighGames ist eine große Datenbank mit Informationen zu PC-Spielen und Hardware. Helfen Sie mit, und senden Sie Ihre eigenen Erfahrungen.

Weitere Informationen

Indexlist / Indexliste
§ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Titel Autor/Vertrieb BAnz. Nr./Kommentar
Systemrequirements: Biohazard 3 Last Escape (Japan) Eidos Interactive Ltd., USA 103 vom 31.05.2000,
die Indizierung bezieht sich nicht auf die deutsche Fassung
Systemrequirements: Blood Monolith Produc. Inc., Kirkland/USA 117 vom 28.06.1997
Blood - Plasma Pak GT Interactive Software, Hamburg 81 vom 30.04.1999
Reviews: Blood 2 - The Chosen Monolith Productions Inc., Kirkland/USA 226 vom 30.11.1999
Blood Bath at Red Falls Underworld Software, USA 99 vom 30.05.1998
Systemrequirements: Blood Rayne (engl. Fassung) Majesco Games, Edison, New Jersey/USA 224 vom 29.11.2003
Blood Rayne 2 (engl. Demoversion) Majesco Games, Edison/USA 120 vom 30.06.2005
Bloody Secretz S.A.D., Ulm 204 vom 31.10.2001
Bushido Blade Light Weight, Sony Computer Entertainment 21 vom 31.01.2003

Biohazard 3 Last Escape (Japan): Im dritten Teil müssen Sie sich als Jill Valentine durch eine Zombie verseuchte Stadt kämpfen und viele Rätsel lösen. Das mysteriöse Monster „Nemesis“ verfolgt Sie das ganze Spiel über. Sie besuchen Schauplätze des Vorgängers, da die „Resident Evil“ Reihe geschichtsmäßig miteinander verknüpft ist. Die Deutsche Version wurde stark entsschärft (daher keine Indizierung). In der ungekürzten (jap.) Fassung kann man Köpfe zerschießen, es fließt rotes Blut und die Zombies verschwinden nicht sofort nach ihrem Ableben. In Japan erscheint das Zombiespiel, das in Deutschland unter dem Namen „Resident Evil“ bekannt ist, unter der Bezeichnung „Biohazard“ (biologischer Gefahrenstoff).

Blood: Bei „Blood“ geht es schwer und blutig zur Sache. In meist satanisch anmutenden Levels gehen Sie in (mittlerweile) pixeliger Grafik auf Dämonenjagd. Sie können Köpfe vom Körper schießen und diese herumkicken, mit dem Flammenwerfer Menschen und Monster anzünden und schließlich eine „besondere“ Voodoo-Puppe benutzen. Bei allem was Sie tun spritzt Blut, das sich meist an Wänden (etc.) verteilt. Schwerer Ego-Shooter, der für kurze Spaßmomente sorgt.

Blood - Plasma Pak: Offizielle Erweiterung für „Blood“.

Blood 2 - The Chosen: Im Nachfolger zum blutigen Ego-Shooter geht es wieder brutal zur Sache. Ähnlich, jedoch milder wie in Soldier of Fortune. Es fließt viel Blut, allerdings gibt es keine richtigen Trefferzonen (Schadensmodell). Von toten, meist zerplatzten Gegnern lassen sich deren Herzen einsammeln, die wiederum eigene Lebenspunkte wiederherstellen. Enthält einige „grausame Szenen/Details“ (Arme ragen aus laufender Waschmaschine etc.). Lesen Sie bei Interesse unsere Review zum Spiel (klicken Sie auf den Titel).

Blood Rayne (engl. Fassung): In diesem sehr brutalen Actionspiel steuern Sie die Vampirin „Rayne“ und jagen neben unterschiedlichen Monstern auch Nazis, da das Spiel in der Zeit des dritten Reichs angesiedelt ist. Dank eines Schadensmodells bei den gegnerischen Charaktermodellen, lassen sich die Feinde zerstückeln. Neben viel Blut erwarten den Spieler auch einige „grausame Spielszenen“! Dank guter Grafik einigermaßen realistische Optik.

Blood Rayne 2 (engl. Demoversion): Als Vampirin Rayne bekämpfen sie erneut allerlei unterschiedliche Gegner (darunter Menschen und Monster). Der Nachfolger zum Metzelspiel bietet verschiedene Neuerungen, z.B. eine verbesserte Grafik. Bereits die Demoversion zeigt die realistische und ebenso drastische Gewaltdarstellung des Titels: Gegner können auf verschiedenste Weise hingerichtet werden. Mit Klingen lassen sich beispielsweise alle Gliedmaßen abtrennen, worauf das Blut in Strömen fließt!

Bloody Secretz: Auf dieser Scheibe decken seine Autoren so manches Geheimnis der Videospiel-Zensur auf. Es wird unter anderem gezeigt, wie man eine Zensur aushebeln kann und somit die Originalversion des Spiels reproduziert.

Bushido Blade: Ein Kampfspiel, dass ursprünglich für den PC geplant war, jedoch ausschließlich für die PlayStation produziert wurde.