Intro

HighGames ist eine große Datenbank mit Informationen zu PC-Spielen und Hardware. Helfen Sie mit, und senden Sie Ihre eigenen Erfahrungen.

Weitere Informationen

Indexlist / Indexliste
§ A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Titel Autor/Vertrieb BAnz. Nr./Kommentar
Reviews: Half-Life (US-Version) Cendant Software Deutschland, Dreiech 237 vom 16.12.1998
-Die Indizierung bezieht sich nicht auf die Fassung Half-Life (deutsche Version)
Hardline Virgin Interactive, Hamburg 243 vom 31.12.1996
Harvester Merit Studios, Dallas/Texas 81 vom 30.04.1997
Heretic id Software, Mesquite/USA 141 vom 29.07.1995
Hitman - Codename 47 Eidos Deutschland, Hamburg 81 vom 28.04.2001
Hooligans - Storm over Europe Darxabre Games, Amsterdam/NL 204 vom 31.10.2002

Half-Life (US-Version): Beim Kultspiel Half-Life handelt es sich natürlich um einen waschechten Ego-Shooter, bei dem scharf geschossen wird. Menschen sterben und verwandeln sich manchmal in Monster, weiterhin fließt Blut und Leichen lassen sich verstümmeln. Die deutsche Version wurde entschärft und dem deutschen Markt angepasst (Blut etc.).

Hardline: In diesem recht unbekannten Spiel steuern Sie den Protagonisten durch viele unterschiedliche Levels (Hintergründe) um Terorristen ins Fadenkreuz zu nehmen. Letzerer Satz kann wortwörtlich genommen werden, da man ähnlich wie in „Moorhuhn“ nur ein Zielvisier bewegt und per Maustaste Gegner erschießt. Alles wirkt wie ein Film, da Sie sich linear von Szene zu Szene ballern. Das Besondere an diesem einmaligen Spiel: Es handelt sich um echte Hintergründe (Bitmaps) und Sie schießen auf echte Menschen, die per Videoschnitt ins Spiel eingefügt wurden.

Heretic: Dieser Ego-Shooter verwendet die Doom-Engine, daher wirkt es auch sehr danach. Einzige Verbesserung an der Engine: Man kann nun auch nach oben und unten schwenken. Sie steuern einen namenlosen Helden durch verschiedene mittelalterliche Welten und bahnen sich Ihren Weg durch Horden von Gegnern. Dabei machen Sie sich natürlich unterschiedliche Waffen zu Nutze. Der Gewaltanteil ist vergleichbar mit demjenigen aus den bis dato erschienenen Doom-Teilen.

Hitman - Codename 47: Bereits im ersten Teil der Reihe steuern Sie den glatzköpfigen Profikiller 47 (Codename) mit dem Strichcode im Nacken. Sie kämpfen sich durch viele skrupellose Missionen, in denen es meist dasselbe Ziel zu erfüllen gilt: Die Zielperson auszuschalten. Hierfür bieten sich meist unterschiedliche Lösungswege an. In jedem Teil der Serie fließt viel Blut, so auch im ersten. Die allgemeine Thematik um den moralisch bedenklichen Beruf, dem der Spieler hier nachgeht, ist wohl der Hauptindizierungsgrund.

Hooligans - Storm over Europe: Dieses Strategiespiel ist wohl einmalig. Sie steuern statt Panzern oder anderer militärischer Einheiten eine Horde agressiver Hooligans. Aus der Iso-Perspektive („Draufsicht“) steuern Sie ihre Truppe und geben Ihnen verschiedene direkte Befehle. Entweder Sie zerstören Dinge oder verprügeln andere Hooligans gegnerischer Teams. Bei den Kämpfen kommen sogar verschiedene Waffen zum Einsatz (Baseballschläger, Flaschen usw.). Es wird viel Pixelblut vergossen. Die pixelige Grafik ähnelt Spielen wie „Diablo“. Das Spiel will dem Spieler Folgendes sagen (Verpackungstext): „The only Fear is running out of Beer“! (Frei übersetzt: Die einzige Sorge besteht darin, dass das Bier ausgeht!)