Intro

HighGames ist eine große Datenbank mit Informationen zu PC-Spielen und Hardware. Helfen Sie mit, und senden Sie Ihre eigenen Erfahrungen.

Weitere Informationen

Auf diesen Game-Test zu Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 von www.HighGames.com sind Sie durch Klick auf den Packshot gekommen.
Viel Spaß beim Lesen!

Vorschau / Preview: Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3  |  Zurück

Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 Der nunmehr dritte Teil der überaus erfolgreichen Echtzeit-Strategie- Serie Alarmstufe Rot ist für das Ende des Jahres 2008 angekündigt. Gute alte Tugenden sollen hierbei mit den besten Ideen neuzeitlicher Titel kombiniert werden. Zu den guten alten Tugenden gehören die fantasievollen Einheiten, etwa kämpfende Bären, Bomben werfende Zeppeline und Blitze schleudernde Infanterie, aber auch die für Alarmstufe Rot charakteristischen Wasserschlachten. Neu dagegen ist der großflächig überarbeitete Grafikmotor „Sage“ (Engine der letzten C&C-Teile), welcher möglicherweise DirectX 10 unterstützen wird, und zudem viele kleinere taktische Helferlein, etwa Befehlsketten und integrierte Sprachübertragung. Alarmstufe Rot 3 beginnt, nachdem der durchgeknallte sowjetische Anführer Yuri in „Yuris Rache“ (Erweiterung zu Alarmstufe Rot 2) eliminiert wurde. Die Sowjets befinden sich in Bedrängnis und greifen zu einer genialen Maßnahme: Zurück zu Zeiten Einsteins reisen, und diesen kurzerhand verschwinden lassen, damit die Alliierten nicht von dessen tollen Erfindungen profitieren können. Trotzdem, oder gerade deswegen, haben die Russen einen neuen Feind, der ihnen dicht auf die Versen rückt. Die neue Fraktion ist das „Reich der Aufgehenden Sonne“, wobei der Name natürlich eine Asiatische Herkunft vermuten lässt. Diese Fraktion verfügt über die fortschrittlichste Technik, beispielsweise Kampfgleiter und wandelbare Kampfmaschinen. Die Entwickler halten sich bisher jedoch bedeckt, was die neue Fraktion betrifft. Eine weitere Besonderheit von Alarmstufe Rot 3 ist der ständige Kooperativ-Modus. Jede Mission wird mit einem Freund via Netz, oder alternativ einem computergesteuerten Kameraden, absolviert. Hierfür verfügt jede Fraktion über drei Generäle, welche jeweils verschiedene Vorlieben haben. Der erfolgreiche Ansatz von Vorschau / Preview: C&C Generaele: Die Stunde Null wird hier also übernommen. Die insgesamt drei Kampagnen spielen sich alle linear, wobei Missionen, ganz in guter alter Manier, durch ein Video mit echten Schauspielern eingeleitet werden. All die genannten Punkte, und auch diejenigen, die hier nicht aufgeführt sind, oder noch nicht veröffentlicht wurden, sprechen bereits jetzt für einen würdigen Nachfolger der Serie mit viel Potenzial für großartige Mehrspieler-Gefechte.

Autor: Stefano Albrecht
Datum: 19.03.2008

Mehr zum Spiel
Releaselist: Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3